Spendenaktion
Lebenstraum: Baby!
Ein Leben ohne Baby kann ich mir einfach nicht vorstellen.

(Weil ihr mir so viele mutmachende Nachrichten geschickt habt, gibt es jetzt eine Facebookseite, wo ich euch über meinen Lebenstraum auf dem Laufenden halte. www.facebook.com/lebenstraumbaby)

Liebe Besucher! Ich heiße Melina, wohne in Berlin und wünsche mir nichts sehnlicher als ein Baby. Bereits vor sechs Jahren wollte ich mit meinem Freund ein Kind. Dann erfuhr ich, dass ich krank bin. Eine seltene Erkrankung des Autoimmunsystems. Es folgten Krankenhausaufenthalte sowie starke Medikamente mit extremen Nebenwirkungen. Medikamente, die nicht erlaubten, schwanger zu werden.

Die Zeit verging. Der Freund verschwand, weil er nicht länger auf seinen Kinderwunsch verzichten wolllte. Nach drei weiteren Jahren verliebte ich mich erneut. Die Medikamente konnten reduziert werden. Dem Traum vom Baby schien nun nichts mehr im Wege zu stehen. Aber es wollte nicht klappen. Nach einem Jahr suchte ich ein Kinderwunschzentrum auf. Fazit: Auf natürlichem Wege könne ich mit großer Wahrscheinlichkeit nicht schwanger werden. Mein Partner weigerte sich, sich untersuchen zu lassen und vertröstete mich Monat für Monat auf irgendwann. Ich musste eine Entscheidung treffen. Da die biologische Uhr laut tickte, trennte ich mich und beschloss meinen Kinderwunsch selbst in die Hand zu nehmen.

Künstliche Befruchtung mit anonymem Samenspender. Die Behandlungen sind enorm teuer und psychisch und physisch eine unglaubliche Belastung. Aber das nehme ich in Kauf. Schließlich geht es um meinen Lebenstraum.

Mittlerweile habe ich schon über 18 000.- Euro ausgegeben, alles selbst finanziert. Die Krankenkasse überninmmt die Kosten nur bei verheirateten Paaren. Beim vierten Versuch wurde ich dann tatsächlich schwanger! Ein unbeschreibliches Glücksgefühl! Doch dieses Glück endete im vierten Monat: Mein Minibaby war nicht lebensfähig. Die Geburt wurde eingeleitet - mein kleiner Junge begraben. Es folgte eine schreckliche Zeit.

Trotz allem kann ich meinen Babywunsch nicht ignorieren. Ich arbeitete rund um die Uhr und konnte mir so noch weitere Versuche leisten - ohne Erfolg. Ich war körperlich am Ende, was die Chancen auf eine Schwangerschaft natürlich nicht erhöhte. Das Geld für eine neue Chance bekomme ich nicht mehr zusammen.

Ich möchte gerne einen letzten Versuch unternehmen, schwanger zu werden, denn ich kann diesen Traum nicht einfach abhaken. Durch einen Zufall bin ich auf Caremaker aufmerksam geworden.

Für einen weiteren Babyversuch benötige ich 5400.- Euro (für die Behandlung und die Medikamente).

Ich glaube fest daran, dass es bei diesem letzten Versuch klappt und ich Mama werde!!!

Mit eurer Hilfe, gäbe es noch Hoffnung auf mein Baby.

Danke an alle, die mein "Projekt" unterstützen, entweder finanziell oder mit dem Teilen in sozialen Netzwerken.

Die Hoffnung stirbt zuletzt :)

Eure Melina

 


Welcome


CAREMAKER makes it super easy to create an online fundraiser for anything that means something to you. If you have any questions or problems, you can catch us at [email protected]